13 - Claudia Manstein

Das Kunsthaus Worms ist seit 2007 der Ort meines künstlerischen Schaffens.
Meine Arbeiten sind bildhafte Erzählungen, bei denen nicht unmittelbar auf den ersten Blick der thematische Inhalt erfasst wird. Zunächst wirken die Farben und die Struktur des Bildes. In individueller Weise erschließt sich das Bild und verbindet Sichtbares und Fühlbares. Bei den meist großformatigen Arbeiten handelt es sich hauptsächlich um Aquarelle auf Leinwand.
Neben meiner malerischen Tätigkeit beschäftige ich mich mit der Gestaltung von Objekten aus Papier und Draht.
Das atelierblau, ein inzwischen auch überregional bekanntes Inklusionsprojekt der Lebenshilfe Worms, konnte ich zusammen mit Dr. Annette Dillenburger und Horst Rettig  2009 initiieren. Seitdem bin ich in einem kooperativem Austausch mit den Künstlern des atelierblau, in welchem ich seit seiner Gründung als Mentorin mitwirke.

Google+